Näburuugger 14.01.2023

Soderli. Schon eine Woche ist es her, als wir die legendäre Joggelernacht durchführten. Ein grandioses Fest mit noch grandioseren Guggenmusiken und ordeli gueter Stimmung. Nun waren wir an der Reihe und wir freuten uns wie kleine Joggeler auf den ersten Auftritt! Näburuugger wir kommen!

Schminken startete um 15:30 Uhr wo einige schon von der Bahnhofguggete kamen von Luzern, was später auch zum Verhängnis wurde. Hübsch gemacht und mit den ersten Getränken in der Hand ging es mit dem Car nach Mosen. Wir teilen uns den Car beim nach Hause gehen mit den “Beromüggern” oder wie Nöle sagen würde:

“Wär wott es Gschleipf met hei nä söu säuber luege oder en Berömügger nä, schösch hemmer ke Platz”

Nach dem Monsterkonzert mit der Startnummer 4 erkannte man das Lied Charlotta. Danach gab es Guggenverpflegung Ghackets mit Hörnli -> es dankeschön a dere Stöu. Wir gratulieren den Näburuugern für die grandiose Dekoration! Benita und Vivi hätten liebend gerne den “Groot” mit nach Hause genommen aber uns kamen andere zuvor. Falls jemand diesen zu Hause hat. Wir hätten viel Freude wenn diese zu uns kämen würden.

Um 20:45 Uhr ging es los im Bierzelt! Unser Programm:

  • Narcotic
  • Verdammt
  • Born
    ———Schlag——–
  • Scharlach
  • Altes Fieber
  • Hymn

Leider hat es ein Joggeler nicht an den Auftritt geschafft da dieser bereits früh morgens in Luzern war. Laut seiner Aussage: “de Uftritt hed super tönt! be dosse ghocked und ha ufs Taxi gwartet!”

An dieser Stelle ein Dankeschön an den Kameramann Marc welcher mit grosser Freude das Lied altes Fieber mitgesungen hat. Wir sind am überlegen einen Fanclub zu gründen. @marc: möchtest Du Präsident sein?

Nächstes Wochenende geht es weiter nach Rickenbach an die Bogetenacht! Wir freuen uns!

Danke Marc für den singenden Einsatz! UND IMMER WIEDER!!

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2023 Joggumusig Nüderef

Thema von Anders Norén